Pelletkessel

Holz-Pellets bestehen zu 100% aus naturbelassenem Holz. Als Rohstoff für die Pellets-Erzeugung dienen Hobel- und Sägespäne, welche in der Holzverarbeitenden Industrie als Nebenprodukt in großen Mengen anfallen.

Die Qualität der Presslinge ist nach DIN bzw. Ö-Norm festgelegt, wobei die Ö-Norm höhere Qualitätsansprüche an den Brennstoff stellt, als das deutsche Pendant. Seit 2002 besteht aber auch in Deutschland eine DINplus-Zertifizierung, die der Ö-Norm weitestgehend entspricht.

Die Pellets werden im Tankwagen angeliefert und in einen Vorratsbehälter geblasen. Die Anlage fördert den Brennstoff über eine Förderschnecke oder ein Saugsystem in den Vorratsbehälter des Heizkessels.

Holz-Pellets, ein reines Naturprodukt, das CO2-neutral verbrennt.

Fröling Pellets-Zentralheizung P2

Fröling P2


Von der Zubringung der Pellets über die Zündung, die Reinigung des Kessels, den kontrollierten Kaminzug bis hin zur Entaschung. Alles funktioniert mit dem Pelletskessel P2 vollautomatisch durch sparsame Antriebe und elektronisch gesteuert. Die Verfeuerung wird über die Temperatur und den Restsauerstoffgehalt der Abgase geregelt. Dadurch ergibt sich ein feuerungstechnischer Wirkungsgrad von bis zu 93%. Das heißt sparsam und komfortabel Heizen und das mit gutem Gewissen.

oben: P2 mit Saugsystem
unten: P2 mit Schneckenaustragung

Über eine Anfrage zur Planung/Installation einer Pelletszentralheizung würden wir uns sehr freuen.

Interessante Links:
Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle
KfW Förderbank
Fröling Grieskirchen
Wikipedia